Wallstreet-Analysten bald arbeitslos!


Erst war es der Parketthandel und jetzt sieht es für die hoch bezahlten Analysten an der Wallstreet auch so aus als würden sie bald nicht mehr gebraucht werden. Dieser Bereich wird bald ganz von Computern übernommen.


Die Arbeit eines Finanz-Analysten zeichnet sich dadurch aus, dass Sie finanzielle Informationen eines Unternehmens zusammentragen und daraus Empfehlungen für Aktionäre verfassen. Dabei verdienen diese Experten oft mehr als 300.000 USD im Jahr. Sogar jemand der gerade erst von der Universität kommt, fängt oft schon bei einem Gehalt von über 80.000 USD an.


In der Praxis wird es häufig als eine Art Fließbandarbeit angesehen, dass die größten Brokerhäuser bis zu 25.000 Empfehlungen pro Jahr an Ihre Kunden verschicken. Durch die immer selbe Vorgehensweise dieser hoch bezahlten Analysen bietet es sich an sie durch deutlich günstigere und effektivere Programme zu ersetzen.


Große Möglichkeiten für innovative Unternehmen


Es befinden sich schon eine ganze Reihe von Startups auf dem Weg, welche aus maschinenlesbaren Meldungen Echtzeitnachrichten erstellen. Diese werden dann als Finanzmeldungen herausgegeben.


Solche Firmen wie Automated Insights, Royal Trader, MoreTrading und Kensho stellen Programme zur Analyse her. Während Automated Insights und Kensho ausschließlich Analysen in Form von Börsenbriefen erstellen, bestimmen die Programme von Royal Trader und MoreTrading auch den konkreten Kaufeinstieg. Hierbei gibt es Unterschiede! Das Programm von Royal Trader ist ein automatisches Handelssystem. Bei einem solchen System bestimmt ein Programm (Expert Advisor) den Handel. Dabei analysiert, kauft und verkauft es völlig selbstständig.



Vorreiter in Deutschland ist MoreTrading



MoreTrading spielt in diesem Bereich eine Sonderrolle. Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland hat es ein System entwickelt welches direkte Kaufentscheidungen aus dem Algorithmus automatisch an seine Kunden verschicken kann. Mit entsprechenden Zusatzleistungen kommt man so in den Genuss einer Technik die sonst nur von großen Handelshäusern benutzt wird.


Diese Programme, auch Roboter oder Bots genannt, basieren auf speziellen Algorithmen und greifen dabei, unter Anderem, nicht nur auf Börsenmeldungen zu, sondern auf alle zugänglichen Daten eines Unternehmens bis hin zu früheren Finanzanalysen und historischen Charts. Dieses geschieht mit einer so enormen Geschwindigkeit, dass dabei jeder menschliche Analyst nur auf der Strecke bleiben kann. Heraus kommen danach umfassende Berichte über den finanziellen Zustand jedes gewünschten Unternehmens mit Tabellen, Texten und Grafiken. Das Ziel ist es einen direkten oder zeitnahen Kaufeinstieg für den Marktteilnehmer zu generieren.


Erfolg im Trading zeigt sich durch gute Vorbereitung und eine Gelegenheit.

Erfolgreiche Trader nutzen eine neue Generation von Forex-Signalen und sind im Vorteil!

Testen Sie unsere neuen Signale jetzt 2 Wochen lang!




Jetzt 2 Wochen testen!